Börsenfahrt nach Frankfurt am Main

Volksbank Vorbach-Tauber eG besichtigt Finanzmetropole

Frankfurt am Main ist die größte Finanzmetropole in Deutschland und gilt als eine der größten Finanzplätze auf der Welt. Davon konnten sich die 31 Kunden der Volksbank Vorbach – Tauber eG bei der Börsenfahrt nach Frankfurt am Main vor Ort überzeugen.

Zuerst besuchte die Gruppe die DZ-Bank, die Zentralbank der deutschen Volks- und Raiffeisenbanken. Von der 50. Etage aus hatten die Gäste einen tollen Überblick über die bekannte Skyline von Frankfurt. Außerdem erhielten sie viele Informationen über die Aufgaben der DZ-Bank und deren Zusammenarbeit mit den Genossenschaftsbanken vor Ort.

Nach dem Mittagessen spazierten die Teilnehmer durch das Bankenviertel und die Fußgängerzone von Frankfurt zur Deutschen Wertpapierbörse. Dort hörten die Gäste bei einem Vortrag zahlreiche Informationen über die Struktur der Frankfurter Wertpapierbörse und deren Wertpapierhandel. Von der Empore im Börsensaal war das Geschehen live mit zu erleben.

Anschließend stand noch eine sehr interessante und kurzweilige Stadtrundfahrt mit einem Stadtführer auf dem Programm. Hierbei wurde den Kunden der Volksbank Vorbach – Tauber eG die zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt gezeigt. Natürlich präsentierte der Stadtführer auch das neue Gebäude der Europäischen Zentralbank. Auch die Informationen über die zahlreichen Gebäude und Hotels, die die genossenschaftliche Fondsgesellschaft Union Investment in ihrem Immobilienbestand in Frankfurt hat, kamen bei dieser Stadtrundfahrt nicht zu kurz.

Zuletzt war noch ein wenig Zeit, sich in Frankfurt auf eigene Faust umzusehen, bevor es mit tollen Eindrücken aus der Bankenmetropole Frankfurt wieder zurück in die Heimat ging.