Sigrun von Schenk in den Ruhestand verabschiedet

Über 25 Jahre Einsatz für die Volksbank

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volksbank Vorbach-Tauber eG hatten sich im
Sitzungssaal der Volksbank Vorbach-Tauber eG in der Hauptstelle Weikersheim zur
Verabschiedung von Frau Sigrun von Schenk eingefunden. Auf über 25 Jahre bei der
Volksbank Vorbach-Tauber eG bzw. der Creglinger Bank eG kann Frau von Schenk
zurückblicken.

Nach ihrer Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Kreissparkasse Mergentheim arbeitete
Frau von Schenk zunächst dort noch einige Zeit bevor sie zur Commerzbank nach Münster
(Westfalen) wechselte. 1981 kehrte Frau von Schenk ins Taubertal zurück und wechselte zur
Creglinger Bank eG. In dieser Zeit wurde Frau von Schenk in verschiedenen Bereichen der
Bank eingesetzt.

Nach einer Familienpause und einer Anstellung als Pfarramtssekretärin bei der
Evangelischen Kirchengemeinde kehrte sie 2002 zurück und war zunächst in unserer
Bankstelle in Neubronn tätig. Einige Jahre später wechselte Frau von Schenk in das
Vorstandssekretariat und die letzten Jahre Ihres Berufslebens war sie für die Wertpapier und
Depotkontrolle zuständig. Während dieser langen Zeit veränderten sich immer wieder
die Rahmenbedingungen und gesetzlichen Vorschriften. Diesen ganzen Veränderungen hat
sich Frau von Schenk immer gestellt und ihre Arbeit mit viel Freude und Engagement
ausgeführt.

Die Vorstände Jürgen Fricke und Dirk Schlenker dankten Sigrun von Schenk für die sehr
angenehme und gute Zusammenarbeit in den letzten Jahrzehnten und überreichten ihr einen
Blumenstrauß und einen Gutschein. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schlossen
sich den Dankesworten an und übergaben Frau von Schenk einen Wellnessgutschein sowie
ein Buch mit persönlichen Worten der Kollegen.


Vorstand, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wünschten Frau von Schenk für ihren neuen
Lebensabschnitt alles Gute.

Jürgen Fricke, Vorstandsvorsitzender (rechts) und Vorstand Dirk Schlenker (links) gemeinsam mit Sigrun von Schenk und ihrem Lebenspartner.